• fettarme-kürbisplätzchen_header

Fettarme Kürbisplätzchen

Nach dem würzigen Kürbiskuchen und dem Kürbisrisotto folgt heute ein Rezept für fettarme Kürbisplätzchen. Ihr merkt, ich kann von Kürbis nicht genug bekommen!

Diese Plätzchen sind wunderbar herbstlich und weihnachtlich zugleich. Ich mag es, dass sie nicht zu süß sind und dass es eher weichere Plätzchen sind und nicht steinhart und krümlig, sprich trocken, wie so manch andere Plätzchen. Durch den Kürbis und die unerwartete Zutat Tofu werden sie einfach wunderbar saftig.

Die Inspiration zu diesem Rezept kommt von der wunderbaren Seite fatfreevegan.com, ich habe das Rezept etwas abgewandelt und natürlich auf Deutsch übersetzt und in Gramm umgerechnet.

Das Rezept ergibt 25 fettarme Kürbisplätzchen.

Print Friendly

Anleitungen

  • 1. Alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und verrühren.
  • 2. In einer anderen Schüssel die nassen Zutaten pürieren.
  • 3. Die pürierten Zutaten zu den trockenen Zutaten geben und verrühren.
  • 4. Mit einem Löffel Teigklekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und diese mit einer Gabel etwas platt drücken. Darauf achten, dass etwas Abstand zwischen den einzelnen Teigkleksen ist.
  • 5. Die Plätzchen bei 180 Grad im Ofen etwa 10-15 Minuten backen.
  • 6. Guten Appetit!

Über den Koch

Hanna

Eine Hantel in der einen und einen Kochlöffel in der anderen Hand. So ähnlich könnt ihr euch mich vorstellen.