• cookiedough_header

Fettarmer Cookie Dough

Ich glaube jeder von uns hat diese Kindheitserinnerungen an Kuchen backen und das anschließende Auskratzen der Schüssel und Ablecken der Löffel. Um ehrlich zu sein, mache ich das auch heute noch gerne. Da kommt mir der amerikanische Trend des „Cookie Dough“, zu Deutsch Keksteig, sehr recht. Dieser Snack oder Nachtisch hat die Konsistenz von Teig und schmeckt auch haargenau wie ein leckerer Keksteig. Leider sind die amerikanischen Varianten immer sehr gehaltvoll, da in 95% der Rezepte reichlich Butter verwendet wird. Und da reichlich Butter und Fitness Rezepte bekanntlich keine gute Kombination sind, habe ich so lange herumprobiert bis fettarmer Cookie Dough entstanden ist.

Der Teig ist auf Kichererbsen basiert und ihr braucht dafür noch nichtmal Proteinpulver. In anderen Cookie Dough Fitnessrezepten wird nämlich gerne mal Cookies & Cream Proteinpulver verwendet, was ja nun wirklich nicht jeder zuhause hat oder gerne trinkt.

Durch das PB2 bekommt ihr den leckeren Erdnussgeschmack ohne den dazugehörigen hohen Fettanteil von Erdnussmus. Falls ihr kein PB2 habt oder verwenden möchtet, könnt ihr das Rezept natürlich auch mit normalem Erdnussmus und dafür etwas weniger Milch zubereiten.

Fettarmer Cookie Dough schmeckt nicht nur pur super lecker, sondern kann zum Beispiel auch als Dip für Obst oder andere Kekse verwendet werden.

 

Print Friendly

Anleitungen

  • 1. Alle Zutaten (außer der Schokodrops) pürieren, bis eine zähe Masse entsteht, genau wie Kuchenteig eben
  • 2. Falls der Teig zu fest ist, könnt ihr noch etwas Milch hinzugeben
  • 3. Nun könnt ihr euren Cookie Dough nach Wunsch aufpeppen, z.B. mit Zartbitter Schokodrops oder mit Nussstücken
  • 4. Guten Appetit

Über den Koch

Hanna

Eine Hantel in der einen und einen Kochlöffel in der anderen Hand. So ähnlich könnt ihr euch mich vorstellen.