• pfaumenkuchen_header

Fettarmer Pflaumenkuchen

Wer kennt ihn nicht? Pflaumenkuchen auf Hefeteig! Schmeckt verdammt lecker, aber aufgrund des Hefeteiges ist er leider nicht extrem schnell gemacht. Daher wollte ich mir eine schnellere Alternative überlegen.

Dieses Rezept basiert auf einem klassischen Quark-Öl-Teig, bei dem ich das Öl ersetzt habe, sodass wir einen super fettarmen, ja sogar fettfreien Kuchen erhalten. Fettarmer Pflaumenkuchen schmeckt am allerbesten wenn er ganz frisch ist, durch das Apfelmark was später noch über die Pflaumen gegeben wird, wird der Kuchen wunderbar süß und lecker saftig.

Das Fettarmer Pflaumenkuchen Rezept überzeugt garantiert den letzten Zweifler, fettarme Ernährung kann so lecker sein, probiert das Rezept unbedingt aus!

Print Friendly

Anleitungen

  • 1. Die Pflaumen entlang der "Naht" auf der einen Seite längs aufschneiden, auseinanderklappen und den Stein entfernen. Nun die Pflaume etwa 1/4 am oberen Ende (gegenüberliegend dem Stielende) einschneiden und dann die Pflaume komplett aufklappen.
  • 2. Die nassen Zutaten miteinander vermengen und dann Mehl und Backpulver hinzugeben.
  • 3. Den Boden einer Springform mit dem Teig bedecken und einen kleinen Rand hochziehen.
  • 4. Nun den Boden von außen nach innen mit den Pflaumen belegen.
  • 5. Das Apfelmark zusammen mit Zimt, Zucker und 1-2 EL Wasser vermischen und über die Pflaumen geben.
  • 6. Den Kuchen etwa 40min bei 180 Grad im Ofen backen.
  • 7. Guten Appetit!

Über den Koch

Hanna

Eine Hantel in der einen und einen Kochlöffel in der anderen Hand. So ähnlich könnt ihr euch mich vorstellen.