• Mango-Amaranth-Pops_header

Mango Amaranth Pops

Sieht das nicht super aus? Diese Mango Amaranth Pops sind quasi ein Schichtsalat in süß. Super lecker zum Frühstück oder als Zwischenmahlzeit. Aber noch besser wenn man Gäste zum Essen eingeladen hat und mit einem tollen, gesunden und super leckeren Nachtisch überzeugen möchte.

Die Mango Amaranth Pops müsst ihr natürlich nicht zwingend mit Mango machen, sondern könnt jedes Obst eurer Wahl verwenden. Im Winter ist es auch ein toller Nachtisch mit Pflaumen und etwas Spekulatius- oder Lebkuchengewürz.

Auch könnt ihr den Geschmack der Pops natürlich variieren, statt Schokoladen Proteinpulver eignet sich auch Vanille oder Kokos super gut. Zum Beispiel Kokos Pops mit Ananas? Das klingt doch auch ziemlich gut. Ihr merkt also: Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

 

Print Friendly

Anleitungen

  • 1. Die Mango in kleine Stücke schneiden.
  • 2. Den gepuffter Amaranth mit dem Joghurt und dem Proteinpulver oder dem Kakao vermischen und nach Bedarf nachsüßen.
  • 3. Nun die Amaranth-Mischung abwechselnd mit dem Obst schichten und nach Wunsch z.B. mit Kakaonibs verzieren.
  • 4. Guten Appetit!

Über den Koch

Hanna

Eine Hantel in der einen und einen Kochlöffel in der anderen Hand. So ähnlich könnt ihr euch mich vorstellen.