• veganer-proteinshake_header

Veganer Proteinshake ohne Proteinpulver

Mit welcher Frage müssen sich Veganer am häufigsten herumschlagen? Es ist wohl die Frage woher Veganer ihr Eiweiß bekommen. Eigentlich dürfte es nicht so schwer sein, es gibt ja Getreide, Hülsenfrüchte und Sachen wie Tofu oder Seitan.

Bei Nicht-Veganern hat sich im Kraftsport und Fitnesslifestyle mittlerweile der Proteinshake nach dem Training durchgesetzt. Natürlich gibt es auch vegane Alternativen, aber aus eigenem Interesse und Tests kann ich berichten, dass die meisten Shakes nicht gerade lecker, wenn nicht sogar ziemlich ekelhaft, schmecken.

Daher gibt es heute für euch: Veganer Proteinshake ohne Proteinpulver. Dieses Rezept eignet sich nicht nur für Veganer oder Menschen mit Laktoseintoleranz, sondern auch für jeden der gerne mal eine andere Eiweißquelle ausprobieren möchte.

Der Veganer Proteinshake ohne Proteinpulver ergibt 650ml und kann sich mit 25g Eiweiß mit jedem Proteinshake auf dem Markt messen.

Print Friendly

Anleitungen

  • 1. Gebt alle Zutaten in euren Mixer und püriert kräftig, bis keine Stücke mehr übrig sind. Alternativ könnt ihr natürlich auch alles mit dem Stabmixer pürieren.
  • 2. Der Shake ergibt 650ml und kann natürlich auch mit Tiefkühlobst zubereitet werden.
  • 3. Prost!

Über den Koch

Hanna

Eine Hantel in der einen und einen Kochlöffel in der anderen Hand. So ähnlich könnt ihr euch mich vorstellen.